Die richtige Brautstrauß-Farbe

Die Wirkung der Farben ist abhängig von der Jahreszeit. Im Frühling wirkt das Licht zart und lässt insbesondere Gelbtöne strahlen, im Sommer ist es kraftvoll und bringt alle Farben toll zur Geltung. Im Herbst wirkt das Licht sanft und bringt warme Orange- und Rottöne zum leuchten, während es im Winter kühl ist und intensive Farben wie Rot oder Grün dramatisch wirken lässt.

Weiß, Elfenbein, Creme

Weiß und Creme

Weiß und Creme zählen sicherlich zu den klassischen Farben eines Brautstraußes. Sie können problemlos mit anderen Farben kombiniert werden.

Typische weiße Blumen

Callas, Maiglöckchen, Jasmin, Christrosen, Schneeball, Schleierkraut

Gelb

Gelb

Ein gelber Brautstrauß wirkt wie ein Tupfer Sonnenschein. Gelbtöne sind frisch, hell und freundlich. Gelb ist die Farbe des Frühlings.

Typische gelbe Blumen

Narzissen, Tulpen, Sonnenblume, Gerbera

Orange und Apricot

Orange

Orangetöne kommen besonders gut im Spätsommer und Herbst zur Geltung. Das sanfte Herbstlicht bringt warme Orangetöne zum Leuchten.

Typische orange Blumen

Tulpen, Islandmohn, Rosen, Laternenlilie, Wicken

Lachs, Rosa, Pink

Rosa

Rosa ist die femininste aller Farben. Das Spektrum der Rosatöne reicht von romantischem zarten Lachs bis hin zu kräftigem leidenschaftlichen Pink, Magenta, Fuchsia.

Typische rosa Blumen

Rosen, Lilien, Anemonen, Orchideen

Rot

Rot

Rote Blumen wirken leidenschaftlich und intensiv. Kraftvolle Rottöne erinnern an Liebe und Feuer.

Typische rote Blumen

Islandmohn, Rosen

Violett

Violett

Violett - eine Mischfarbe aus Rot und Blau - kann völlig unterschiedliche Stimmungen ausdrücken. Während rotstichiges Violett eine warme und intensive Ausstrahlung hat, wirkt blaustichiges Violett eher kühl, ruhig und zart.

Typische violette Blumen

Anemonen, Veilchen, Flieder, Glockenblume, Kornblumen, Tulpen, Stiefmütterchen